News

News 2019-07-13T15:59:45+00:00

13. Juli 2019

CD Bremgarten

Nach einer gelungenen Vorstellung im St. Georg wurden Carina Schaurte und ihr Fabian S auf dem ausgezeichneten 3. Rang mit 67,76% klassiert.

Herzliche Gratulation!


28. Juni 2019

Verzicht auf die Teilnahme an der Schweizer Meisterschaften Dressur in Basel

Anna Mengia Aerne, Patricia Sarasin und Hansruedi Geissmann verzichten aus Rücksicht auf ihre Pferde, bei den extremen Temperaturen, auf einen Start an der Schweizer Meisterschaft. Das ist echtes Horsemanship.

Herzliche Gratulation!


10. Juni 2019

Gute Resultate der Schweizer Dressurreiter in Ranshofen (AUT)

 Anlässlich des CDI**** in Ranshofen fand auch ein CDN statt, an welchem mehrere Schweizer Reiterinnen und Reiter erfolgreich waren. Die Prüfung Int. II wurde gewonnen von Hansruedi Geissmann und seinem imposanten Pferd Ripasso mit 69,474%. Die Juniorin Milena Sulzer konnte sich bereits in der M-Vorbereitungsprüfung in einem grossen Teilnehmerfeld an die Spitze setzten (69,352%). Mit ihrem 2. Pferd, Heavenly, konnte sie den 14. Rang mit 65,370% erreichen.

Am Samstag wurde Hansruedi Geissmann im Grand Prix auf Like A Prayer dritter mit 65,667%. In der FEI Junioren Mannschaftsprüfung siegte Milena Sulzer mit Fantasimo erneut, mit 70,676%.

Im Grand Prix Special erreichte Hansruedi Geissmann mit Like A Prayer den 2. Rang mit 65,458%. Die Gesamtwertung der Grand Prix Tour wurde von Alexandra Eiband mit Coco  Chanel H.S. (GER) gewonnen. Hansruedi Geissmann konnte sich mit Like A Prayer auf dem guten 2. Rang der Gesamtwertung des Bartlgut Cups GP-Tour behaupten.

Fantasimo und Milena Sulzer gewannen auch die 3. Teilprüfung, die FEI Junioren Einzelwertung, mit 70,132%. Somit stand fest, dass sie sich den Sieg in der Gesamtwertung des Bartlgut Cups M-Tour sichern konnten. Mit Heavenly konnte sich Milena Sulzer auf dem 9. Rang mit 65,658% in der FEI Junioren Einzelwertung klassieren.

Wir gratulieren herzlich!


26. Mai 2019

Sieg für Milena Sulzer und Heavenly in Werdenberg und sehr gute Klassierungen von Carina Schaurte und Fabian am CDN Höchst/AUT

CD Werdenberg

Milena Sulzer und Heavenly gewinnen das M24 mit 70,34%. In der M22 belegen sie den 2. Rang mit 68,96%.

CDN Höchst/AUT

Carina Schaurte und Fabian starteten in Österreich am CDN Höchst in der Klasse S.  Im S31 belegten sie den tollen 2. Rang mit 68,426% und im S32 den 4. Rang mit 66,009%.

Wir gratulieren herzlich!

Milena Sulzer und Heavenly /Werdenberg

12. Mai 2019

Ausgezeichnete Klassierungen am CDN in Steyr/Österreich

Obwohl das Wetter teilweise verrückt spielte, holten sich Hansruedi Geissmann, Patricia Sarasin und die Juniorin Milena Sulzer hervorragende Klassierungen.

Leider musste von einem Start am Sonntag im Grand Prix abgesehen werden, da das Wetter nicht mehr mitspielte. Somit wurde leider nichts aus dem Debut von Ripasso (Hansruedi Geissmann) und Fly Alone (Patricia Sarasin) in der Königsklasse.

Int II / Freitag

Hanruedi Geissmann und Ripasso – 2. Rang mit 69,21% und mit seinem zweiten Pferd Like a Prayer reichte es zum 7. Rang mit 66,44%

Patricia Sarasin und Fly Alone – 11. Rang mit 65,68%.

Junioren Vorbereitungsprüfung/ Freitag

Milena Sulzer und Fantasimo – 10. Rang mit 65,68%.

6-jährige Vorbereitungsprüfung

Patricia Sarasin und Bullitt – 5. Rang mit 7,0

Int II / Samstag

Hansruedi Geissmann und Like a prayer – 3. Rang mit 67,76%

Junioren Mannschaftsprüfung

Milena Sulzer und Fantasimo – 1. Rang mit 68,69% und mit ihrem Zweitpferd Heavenly erreichte sie den 9. Rang mit 63,96%.

Wir gratulieren herzlich!

 

 

 

 

 

 


8. April 2019

Wieder hervorragende Resultate für Milena Sulzer am CD Hitzkirch

Im M24 erreichte Milena mit ihrem Nachwuchspferd Fantasimo den ausgezeichneten 3. Rang mit 69.44%.

Das M26 ritt sie mit ihrer Stute Heavenly und sie klassierten sich auf dem 8. Rang mit 65.73%.

Wir gratulieren herzlich!


25. März 2019

Erfolgreicher Saisonauftakt im Horsepark in Dielsdorf

Grandioser Sieg von Hansruedi Geissmann und Ripasso (Bes. A. Ley) im Intermediaire  II mit 70,24% vor der Olypiasiegerin Dorothea Schneider.

Auch Milena Sulzer,(Schülerin von Hansruedi Geissmann und Silvia Ikle) mit ihrem Nachwuchspferd Fantasimo gelang ein tolles Ergebnis im M22.  Mit 70,14% erreichte sie den 3. Rang in einem ganz starken Feld. Mit ihrer Stute Heavenly gelang ihr im M28 eine wunderschöne Runde. Leider kosteten zwei grobe Fehler viele Punkte.

Wir gratulieren herzlich!


3.-7. Oktober 2018

Sieg im St. Georg am CD Deitingen für Hansruedi Geissmann und Ripasso

Mit 69.82% gewannen Hansruedi Geissmann und Ripasso den St. Georg in Deitingen.  Im Inter II erreichten sie mit 66.96% den guten 6. Rang.

Wir gratulieren herzlich!

 


19, August 2018

Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene  erfolgreich am CHI Donaueschingen

Im Grand Prix belegte das Paar nach einer hervorragenden und absolut fehlerfreien Runde den 4. Rang mit 72,804%.

Tags darauf im Grand Prix Spezial konnten Sie ihre Leistung bestätigen und bekamen 72,170%, was sie auf den 5. Schlussrang brachte.

Herzliche Gratulation.

 


14. Juli 2018

Hansruedi Geissmann und Ripasso gewinnen überlegen den St. Georg am CD Bremgarten

Jedes Mal besser präsentiert sich das Ausnahmepferd Ripasso (Bes. Albert Ley) unter Hansruedi Geissmann.  Das Paar gewinnt hoch verdient mit 74.34% den Prix St. Georg.

Herzliche Gratulation

 


1.  Juli 2018

Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene werden erneut Schweizer Meister Elite in der Dressur (Prangins/VD)

Bereits am Samstag nach dem Grand Prix auf dem ersten Rang mit 74.84%, gewann das Paar auch die Grand Prix Kür und wurden somit verdiente Schweizer Meister in der Dressur.

Naomi Winnewisser und Daily Romance eritten bei den Jungen Reitern die Silbermedaille.

Herzliche Gratulation!


10. Juni 2018

CD Holzikon

Im St. Georg erreichten Hansruedi Geissmann und Ripasso (Bes. Albert Ley) mit 72.68% den zweiten Rang nach einer ausdrucksstarken Vorstellung.  Das Publikum sah ihn sogar als Sieger mit 75% im Public Viewing.  Lars Bürgler (Trainer Hansruedi Geissmann) wurde 6. mit 67.68% und Naomi Winnewisser und Helios Sol wurde 7. mit 67.41% und 10. mit Doberdo mit 66.93%.

Herzliche Gratulation!


12. Mai 2018

CD Biel-Benken 

Naomi Winnewisser war wieder erfolgreich unterwegs. Im St. Georg resultierte ein zweiter Rang mit Fürst Rousseau mit 69.17%. Im M26 erritt sie sich den Sieg mit Helios Sol mit 68.82% und platzierte Wini W auf dem 5. Rang mit 67.4%.


6. Mai 2018

Erfolgreiches Wochenende für Hansruedi Geissmann und Naomi Winnewisser

Naomi Winnewisser und Daily Romance waren für das Schweizer Junge Reiter Team am CDI Mariakalnok in Ungarn am Start. In der Teamprüfung belegten sie Rang fünf in der Einzelwertung. Das Schweizer Junge Reiter Team bestehend aus Naomi Winnewisser, Lars Bürgler (Trainer Hansruedi Geissmann) und Charlotte Buyssens klassierten sich auf dem tollen 2. Rang.  In der Kür vermochten sich Naomi und Daily Romance nochmals zu steigern und wurden auf dem 3. Rang klassiert.     

CD Turbenthal

Hansruedi Geissmann stellte Ripasso (Bes. Albert Ley) vor, ein absolutes Ausnahmepferd, das bei seinem ersten Auftritt einen bestechenden Eindruck hinterliess und  mit 73.38% auf Platz zwei kam. Die Richterin bei C Isabelle Ros war hocherfreut über diesen Ritt und voll des Lobes. Sie sah in auf Platz 1.


12. April 2018

Romario lebt nicht mehr

Im hohen Alter von 26 Jahren mussten wir leider Romario gehen lassen. Ein unheilbarer Tumor am Auge beendete sein Leben.  Bis ins hohe Alter durfte Romario bei Silvia Iklé im Stall seine Altersweide geniessen. Bis vor einem Jahr wurde er noch leicht geritten und genoss seine Ausritte. Er war für einige Reiter ein unvergesslicher Lehrmeister, dem sie so viel zu verdanken haben. Romario wir vermissen Dich schon jetzt!

Romario und Silvia Iklé – 50 Klassierungen in Klasse S, davon 30x 1.-5. Rang /  2002 – 2. Rang Schweizer Meisterschaft und 2007 Schweizer Meister.

 

 

 

 

 

 

 

 


8. April 2018

Dressurturnier in Hitzkirch – Sieg und gute Klassierungen für Naomi Winnewisser

St. Georg

2. Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 70.18%

M24

2. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 69.96%

L12

1. Rang für Naomi Winnewisser und Rock it now mit 70.63%


25.März 2018

Erfolgreiches Wochenende am Dressurturnier Dielsdorf im Horsepark

GP Kür

8. Rang für Hansruedi Geissmann und Like a Prayer mit 69.92%

GP

7. Rang für Hansruedi Geissmann und Like a Prayer mit 66.1%

St. Georg

1, Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 69.18%

S31

3. Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 69.25%

M26

1. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 71.71%

M24

1. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 70.77%


25.März 2018

Erfolgreiches Wochenende am Dressurturnier Dielsdorf im Horsepark

GP Kür

8. Rang für Hansruedi Geissmann und Like a Prayer mit 69.92%

GP

7. Rang für Hansruedi Geissmann und Like a Prayer mit 66.1%

St. Georg

1, Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 69.18%

S31

3. Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 69.25%

M26

1. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 71.71%

M24

1. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 70.77%


German Master in Stuttgart:

Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene gelingt ein sehr guter Grand Prix

Anna-Mengia führte ihren Raffaelo va Bene sicher und fehlerlos durch den Grand Prix und erreichte mit 70.980 Prozent den hervorragenden 9. Rang und qualifizierte sich damit für die morgen Samstag stattfindende Weltcup Kür in der Martin-Schleyer Halle.

Herzliche Gratulation zu diesem grossartigen Erfolg.

 


Anna-Mengia und Raffaelo va Bene: Hervorragender Grand Prix Spezial und dann die grosse Enttäuschung

Die Schweizerin Anna Mengia Aerne und Raffaelo v. Bene wurden nach der Prüfung disqualifiziert. Beim Gebisscheck wird ja auch an der Flanke geschaut, ob das Pferd dort eventuell blutet. Dabei nahm die Reiterin den Schenkel soweit zurück, dass er die Schabracke zur Seite schob. Dort oben, aber nicht unterhalb des Sattels, war der Schimmel vor zwei Wochen gebissen worden und die Schabracke hatte auf der verheilten, aber noch nicht ganz abgeheilten Wunde gescheuert und es hatte etwas geblutet.


Dressurturnier Winterthur

St. Georg

8. Rang – Hansruedi Geissmann und Diva M CH (Bes. Bruno Kammermann) – 69.08%

10. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 67.89%

11. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 67.63%

16. Rang – Emanuel Wittwer und Baccara XXI (Bes. Sinika Demare) – 66.79%

Herzliche Gratulation!

 


Gute Klassierungen in Turbenthal

St. Georg

5. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 70.04%

6. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 69.12%

7. Rang – Hansruedi Geissmann und Diva M CH (Bes. Bruno Kammermann) – 67.72%

9. Rang – Emanuel Wittwer und Contento III – 66.75%

10. Rang – Emanuel Wittwer und Baccara XXI (Bes. Sinika Demare) – 66.54%

Wir gratulieren herzlich!

 


Erfolgreiches Wochenende in Crozet /FR

Für Hansruedi Geissmann und Patricia Sarasin war der Ausflug nach Crozet sehr erfolgreich.  Patricia Sarasin stellte ihre Pferde in St. Georg und Int I vor, Hansruedi Geissmann war erfolgreichster Schweizer Reiter in der GP Kür.

Grand Prix

Hansruedi Geissmann und Like a Prayer – 6. Rang mit 65.150%

GP Kür

Hansruedi Geissmann und Like a Prayer – 4. Rang mit 67.778%

St. Georg

Patricia Sarasin und Divaro – 6. Rang mit 67.053% und mit Fly Alone – 9. Rang mit 66.658%

Inter I Kür

Patricia Sarasin und Divaro – 6. Rang mit 67.050%

Inter I

Patricia Sarasin und Fly Alone – 5. Rang mit 66.658%

Die Resultate aller Schweizer Teilnehmer können unter folgendem Link angesehen werden:         http://www.jivahillstables.com/start-lists/

 


Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene für die EM der Dressurreiter nominiert – Bericht CHIO Aachen 2017

Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene wurden im Grand Prix 4* von Aachen im 13. Rang klassiert mit 68.760%. Leider verlor Raffaelo va Bene nach dem starken Galopp kurz das Gleichgewicht und so konnte der fliegende Wechsel nicht gezeigt werden, was viele Punkte kostete.

Im GP Spezial kamen sie auf den 10. Rang mit 67.725%.

Im Anschluss an das Turnier wurden die Nominierungen für die diesjährige EM der Dressurreiter bekannt gegeben.  Anna-Mengia Aerne- Caliezi und Raffaelo va Bene sind mit im Team das an die Europameisterschaft nach Göteborg reist. Weitere Informationen erhalten sie mit unten stehenden Link.

Longines FEI Europameisterschaft der Dressurreiter Göteborg 2017                   http://gothenburg2017.com/en/

Wir gratulieren herzlich und wünschen der gesamten Mannschaft viel Glück.


Dressurturnier Bremgarten / AG

Hansruedi Geissmann und Diva M CH gelang ein harmonischer St. Georg, dieser wurde mit 69.69% und dem 5. Rang belohnt.


Schweizer Meisterschaft der Dressur in Basel / Schänzli

Im Rahmen der Schweizer Meisterschaft erhielt Hansruedi Geissmann und noch vier weitere ReiterInnen das Reitabzeichen in Gold aus den Händen von Hans Wyss überreicht.

Hansruedi Geissmann startete an der SM Elite und erreichte den 7. Rang.  Die SM setzte sich aus dem Grand Prix und der Grand Prix Kür zusammen.

Sehr erfolgreich waren auch die von Hansruedi Geissmann trainierten jungen Reiter.

Andrina Suter und ihr Axiom gewannen die Goldmedaille in der U25 Meisterschaft.

Stefanie Hartmann wurde 4. bei den Jungen Reitern und Lars Bürgler erreichte den 5. Rang bei den Junioren.

Milena Sulser erreichte bei ihrer ersten Teilnahme an einer SM den guten 9. Schlussrang, ebenfalls bei den Junioren.

Wir gratulieren herzlich zu diesen grossartigen Erfolgen.

 


CDI Fritzens-Schindlhof / Österreich

Anna-Mengia Aerne-Caliezi wäre gerne an der Schweizer Meisterschaft der Dressur in Basel gestartet. Um aber die von der FEI verlangten Qualifikationen für die Teilnahme an der EM der Dressurreiter zu erhalten, zog sie einen Start in Fritzens der SM vor. Somit hat sie nun die zwei verlangten Resultate erbracht und wäre für die EM startberechtigt.

Grand Prix

7. Rang – Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene

Grand Prix Spezial

11. Rang – Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene

Inter I 

9. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 65.13%

St. Georg

10. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 65.97%

 


Dressurturnier in Cureglia

St. Georg

  1. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 71.27%
  2. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 71.01%

S31

  1. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 70.79%
  2. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 68.75%

Dressurturnier in München – Riem / DE

Sensationelles Comeback von Anna-Mengia Aerne in München. Nach über einem Jahr verletzungsbedingter Pause gelang der Einstand nach Mass.

Grand Prix

  1. Rang – Anna- Mengia Aerne – Caliezi mit Raffaelo va Bene – 70.18%

Grand Prix Spezial

  1. Rang – Anna-Mengia Aerne – Caliezi mit Raffaelo va Bene – 71.90%

Dressurturnier in Gossau

Grand Prix

  1. Rang – Hansruedi Geissmann und Like a Prayer – 67.87%

Int. I

  1. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 70.86%
  2. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 70.22

St. Georg

  1. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 68.77%
  2. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 68.20%
  3. Rang – Hansruedi Geissmann und Diva M CH – 67.94%

Dressurturnier in Saumur/ FR

Sieg im Nationenpreis in Saumur für die Junioren!!!!

Sensationell gewinnen die Junioren in Saumur den Nationenpreis. Geritten sind für die Schweiz, Leonie Guerra, Ramona Schmid, Carl-Lennart Korsch und Lars mit Remmy.

Ausserdem erreichten Lars und Remmy den 10. Schlussrang in der FEI-M28 Mannschaftsprüfung.

M29 – Junioren FEI Einzelaufgabe
3. Rang – Lars Bürgler und Remember Passion – 70.82%

Dressurturnier in Dielsdorf – Horse Park Dressage Masters / Sichtungsprüfung für Kaderreiter

Grand Prix
4. Rang – Hansruedi Geissmann – Like a Prayer – 67.7%

St. Georg
5. Rang – Patricia Sarasin – Fly Alone – 69.078%
12. Rang – Divaro – 67.675%

S31
5. Rang – Patricia Sarasin – Divaro – 67.638%
11. Rang – Patricia Sarasin – Fly Alone – 66.250%

M29 – Junioren Sichtungsprüfung
2. Rang – Lars Bürgler und Remember Passion – 69.811%

M26 – Junioren Einlaufprüfung
1. Rang – Lars Bürgler und Remember Passion – 69.756%

14. Juli 2018

Hansruedi Geissmann und Ripasso gewinnen überlegen den St. Georg am CD Bremgarten

Jedes Mal besser präsentiert sich das Ausnahmepferd Ripasso (Bes. Albert Ley) unter Hansruedi Geissmann.  Das Paar gewinnt hoch verdient mit 74.34% den Prix St. Georg.

Herzliche Gratulation

 


1.  Juli 2018

Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene werden erneut Schweizer Meister Elite in der Dressur (Prangins/VD)

Bereits am Samstag nach dem Grand Prix auf dem ersten Rang mit 74.84%, gewann das Paar auch die Grand Prix Kür und wurden somit verdiente Schweizer Meister in der Dressur.

Naomi Winnewisser und Daily Romance eritten bei den Jungen Reitern die Silbermedaille.

Herzliche Gratulation!


10. Juni 2018

CD Holzikon

Im St. Georg erreichten Hansruedi Geissmann und Ripasso (Bes. Albert Ley) mit 72.68% den zweiten Rang nach einer ausdrucksstarken Vorstellung.  Das Publikum sah ihn sogar als Sieger mit 75% im Public Viewing.  Lars Bürgler (Trainer Hansruedi Geissmann) wurde 6. mit 67.68% und Naomi Winnewisser und Helios Sol wurde 7. mit 67.41% und 10. mit Doberdo mit 66.93%.

Herzliche Gratulation!


12. Mai 2018

CD Biel-Benken 

Naomi Winnewisser war wieder erfolgreich unterwegs. Im St. Georg resultierte ein zweiter Rang mit Fürst Rousseau mit 69.17%. Im M26 erritt sie sich den Sieg mit Helios Sol mit 68.82% und platzierte Wini W auf dem 5. Rang mit 67.4%.


6. Mai 2018

Erfolgreiches Wochenende für Hansruedi Geissmann und Naomi Winnewisser

Naomi Winnewisser und Daily Romance waren für das Schweizer Junge Reiter Team am CDI Mariakalnok in Ungarn am Start. In der Teamprüfung belegten sie Rang fünf in der Einzelwertung. Das Schweizer Junge Reiter Team bestehend aus Naomi Winnewisser, Lars Bürgler (Trainer Hansruedi Geissmann) und Charlotte Buyssens klassierten sich auf dem tollen 2. Rang.  In der Kür vermochten sich Naomi und Daily Romance nochmals zu steigern und wurden auf dem 3. Rang klassiert.     

CD Turbenthal

Hansruedi Geissmann stellte Ripasso (Bes. Albert Ley) vor, ein absolutes Ausnahmepferd, das bei seinem ersten Auftritt einen bestechenden Eindruck hinterliess und  mit 73.38% auf Platz zwei kam. Die Richterin bei C Isabelle Ros war hocherfreut über diesen Ritt und voll des Lobes. Sie sah in auf Platz 1.


12. April 2018

Romario lebt nicht mehr

Im hohen Alter von 26 Jahren mussten wir leider Romario gehen lassen. Ein unheilbarer Tumor am Auge beendete sein Leben.  Bis ins hohe Alter durfte Romario bei Silvia Iklé im Stall seine Altersweide geniessen. Bis vor einem Jahr wurde er noch leicht geritten und genoss seine Ausritte. Er war für einige Reiter ein unvergesslicher Lehrmeister, dem sie so viel zu verdanken haben. Romario wir vermissen Dich schon jetzt!

Romario und Silvia Iklé – 50 Klassierungen in Klasse S, davon 30x 1.-5. Rang /  2002 – 2. Rang Schweizer Meisterschaft und 2007 Schweizer Meister.

 

 

 

 

 

 

 

 


8. April 2018

Dressurturnier in Hitzkirch – Sieg und gute Klassierungen für Naomi Winnewisser

St. Georg

2. Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 70.18%

M24

2. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 69.96%

L12

1. Rang für Naomi Winnewisser und Rock it now mit 70.63%


25.März 2018

Erfolgreiches Wochenende am Dressurturnier Dielsdorf im Horsepark

GP Kür

8. Rang für Hansruedi Geissmann und Like a Prayer mit 69.92%

GP

7. Rang für Hansruedi Geissmann und Like a Prayer mit 66.1%

St. Georg

1, Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 69.18%

S31

3. Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 69.25%

M26

1. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 71.71%

M24

1. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 70.77%


25.März 2018

Erfolgreiches Wochenende am Dressurturnier Dielsdorf im Horsepark

GP Kür

8. Rang für Hansruedi Geissmann und Like a Prayer mit 69.92%

GP

7. Rang für Hansruedi Geissmann und Like a Prayer mit 66.1%

St. Georg

1, Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 69.18%

S31

3. Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 69.25%

M26

1. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 71.71%

M24

1. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 70.77%


German Master in Stuttgart:

Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene gelingt ein sehr guter Grand Prix

Anna-Mengia führte ihren Raffaelo va Bene sicher und fehlerlos durch den Grand Prix und erreichte mit 70.980 Prozent den hervorragenden 9. Rang und qualifizierte sich damit für die morgen Samstag stattfindende Weltcup Kür in der Martin-Schleyer Halle.

Herzliche Gratulation zu diesem grossartigen Erfolg.

 


Anna-Mengia und Raffaelo va Bene: Hervorragender Grand Prix Spezial und dann die grosse Enttäuschung

Die Schweizerin Anna Mengia Aerne und Raffaelo v. Bene wurden nach der Prüfung disqualifiziert. Beim Gebisscheck wird ja auch an der Flanke geschaut, ob das Pferd dort eventuell blutet. Dabei nahm die Reiterin den Schenkel soweit zurück, dass er die Schabracke zur Seite schob. Dort oben, aber nicht unterhalb des Sattels, war der Schimmel vor zwei Wochen gebissen worden und die Schabracke hatte auf der verheilten, aber noch nicht ganz abgeheilten Wunde gescheuert und es hatte etwas geblutet.


Dressurturnier Winterthur

St. Georg

8. Rang – Hansruedi Geissmann und Diva M CH (Bes. Bruno Kammermann) – 69.08%

10. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 67.89%

11. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 67.63%

16. Rang – Emanuel Wittwer und Baccara XXI (Bes. Sinika Demare) – 66.79%

Herzliche Gratulation!

 


Gute Klassierungen in Turbenthal

St. Georg

5. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 70.04%

6. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 69.12%

7. Rang – Hansruedi Geissmann und Diva M CH (Bes. Bruno Kammermann) – 67.72%

9. Rang – Emanuel Wittwer und Contento III – 66.75%

10. Rang – Emanuel Wittwer und Baccara XXI (Bes. Sinika Demare) – 66.54%

Wir gratulieren herzlich!

 


Erfolgreiches Wochenende in Crozet /FR

Für Hansruedi Geissmann und Patricia Sarasin war der Ausflug nach Crozet sehr erfolgreich.  Patricia Sarasin stellte ihre Pferde in St. Georg und Int I vor, Hansruedi Geissmann war erfolgreichster Schweizer Reiter in der GP Kür.

Grand Prix

Hansruedi Geissmann und Like a Prayer – 6. Rang mit 65.150%

GP Kür

Hansruedi Geissmann und Like a Prayer – 4. Rang mit 67.778%

St. Georg

Patricia Sarasin und Divaro – 6. Rang mit 67.053% und mit Fly Alone – 9. Rang mit 66.658%

Inter I Kür

Patricia Sarasin und Divaro – 6. Rang mit 67.050%

Inter I

Patricia Sarasin und Fly Alone – 5. Rang mit 66.658%

Die Resultate aller Schweizer Teilnehmer können unter folgendem Link angesehen werden:         http://www.jivahillstables.com/start-lists/

 


Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene für die EM der Dressurreiter nominiert – Bericht CHIO Aachen 2017

Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene wurden im Grand Prix 4* von Aachen im 13. Rang klassiert mit 68.760%. Leider verlor Raffaelo va Bene nach dem starken Galopp kurz das Gleichgewicht und so konnte der fliegende Wechsel nicht gezeigt werden, was viele Punkte kostete.

Im GP Spezial kamen sie auf den 10. Rang mit 67.725%.

Im Anschluss an das Turnier wurden die Nominierungen für die diesjährige EM der Dressurreiter bekannt gegeben.  Anna-Mengia Aerne- Caliezi und Raffaelo va Bene sind mit im Team das an die Europameisterschaft nach Göteborg reist. Weitere Informationen erhalten sie mit unten stehenden Link.

Longines FEI Europameisterschaft der Dressurreiter Göteborg 2017                   http://gothenburg2017.com/en/

Wir gratulieren herzlich und wünschen der gesamten Mannschaft viel Glück.


Dressurturnier Bremgarten / AG

Hansruedi Geissmann und Diva M CH gelang ein harmonischer St. Georg, dieser wurde mit 69.69% und dem 5. Rang belohnt.


Schweizer Meisterschaft der Dressur in Basel / Schänzli

Im Rahmen der Schweizer Meisterschaft erhielt Hansruedi Geissmann und noch vier weitere ReiterInnen das Reitabzeichen in Gold aus den Händen von Hans Wyss überreicht.

Hansruedi Geissmann startete an der SM Elite und erreichte den 7. Rang.  Die SM setzte sich aus dem Grand Prix und der Grand Prix Kür zusammen.

Sehr erfolgreich waren auch die von Hansruedi Geissmann trainierten jungen Reiter.

Andrina Suter und ihr Axiom gewannen die Goldmedaille in der U25 Meisterschaft.

Stefanie Hartmann wurde 4. bei den Jungen Reitern und Lars Bürgler erreichte den 5. Rang bei den Junioren.

Milena Sulser erreichte bei ihrer ersten Teilnahme an einer SM den guten 9. Schlussrang, ebenfalls bei den Junioren.

Wir gratulieren herzlich zu diesen grossartigen Erfolgen.

 


CDI Fritzens-Schindlhof / Österreich

Anna-Mengia Aerne-Caliezi wäre gerne an der Schweizer Meisterschaft der Dressur in Basel gestartet. Um aber die von der FEI verlangten Qualifikationen für die Teilnahme an der EM der Dressurreiter zu erhalten, zog sie einen Start in Fritzens der SM vor. Somit hat sie nun die zwei verlangten Resultate erbracht und wäre für die EM startberechtigt.

Grand Prix

7. Rang – Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene

Grand Prix Spezial

11. Rang – Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene

Inter I 

9. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 65.13%

St. Georg

10. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 65.97%

 


Dressurturnier in Cureglia

St. Georg

  1. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 71.27%
  2. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 71.01%

S31

  1. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 70.79%
  2. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 68.75%

Dressurturnier in München – Riem / DE

Sensationelles Comeback von Anna-Mengia Aerne in München. Nach über einem Jahr verletzungsbedingter Pause gelang der Einstand nach Mass.

Grand Prix

  1. Rang – Anna- Mengia Aerne – Caliezi mit Raffaelo va Bene – 70.18%

Grand Prix Spezial

  1. Rang – Anna-Mengia Aerne – Caliezi mit Raffaelo va Bene – 71.90%

Dressurturnier in Gossau

Grand Prix

  1. Rang – Hansruedi Geissmann und Like a Prayer – 67.87%

Int. I

  1. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 70.86%
  2. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 70.22

St. Georg

  1. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 68.77%
  2. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 68.20%
  3. Rang – Hansruedi Geissmann und Diva M CH – 67.94%

Dressurturnier in Saumur/ FR

Sieg im Nationenpreis in Saumur für die Junioren!!!!

Sensationell gewinnen die Junioren in Saumur den Nationenpreis. Geritten sind für die Schweiz, Leonie Guerra, Ramona Schmid, Carl-Lennart Korsch und Lars mit Remmy.

Ausserdem erreichten Lars und Remmy den 10. Schlussrang in der FEI-M28 Mannschaftsprüfung.

M29 – Junioren FEI Einzelaufgabe
3. Rang – Lars Bürgler und Remember Passion – 70.82%

Dressurturnier in Dielsdorf – Horse Park Dressage Masters / Sichtungsprüfung für Kaderreiter

Grand Prix
4. Rang – Hansruedi Geissmann – Like a Prayer – 67.7%

St. Georg
5. Rang – Patricia Sarasin – Fly Alone – 69.078%
12. Rang – Divaro – 67.675%

S31
5. Rang – Patricia Sarasin – Divaro – 67.638%
11. Rang – Patricia Sarasin – Fly Alone – 66.250%

M29 – Junioren Sichtungsprüfung
2. Rang – Lars Bürgler und Remember Passion – 69.811%

M26 – Junioren Einlaufprüfung
1. Rang – Lars Bürgler und Remember Passion – 69.756%

1.  Juli 2018

Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene werden erneut Schweizer Meister Elite in der Dressur (Prangins/VD)

Bereits am Samstag nach dem Grand Prix auf dem ersten Rang mit 74.84%, gewann das Paar auch die Grand Prix Kür und wurden somit verdiente Schweizer Meister in der Dressur.

Naomi Winnewisser und Daily Romance eritten bei den Jungen Reitern die Silbermedaille.

Herzliche Gratulation!


10. Juni 2018

CD Holzikon

Im St. Georg erreichten Hansruedi Geissmann und Ripasso (Bes. Albert Ley) mit 72.68% den zweiten Rang nach einer ausdrucksstarken Vorstellung.  Das Publikum sah ihn sogar als Sieger mit 75% im Public Viewing.  Lars Bürgler (Trainer Hansruedi Geissmann) wurde 6. mit 67.68% und Naomi Winnewisser und Helios Sol wurde 7. mit 67.41% und 10. mit Doberdo mit 66.93%.

Herzliche Gratulation!


12. Mai 2018

CD Biel-Benken 

Naomi Winnewisser war wieder erfolgreich unterwegs. Im St. Georg resultierte ein zweiter Rang mit Fürst Rousseau mit 69.17%. Im M26 erritt sie sich den Sieg mit Helios Sol mit 68.82% und platzierte Wini W auf dem 5. Rang mit 67.4%.


6. Mai 2018

Erfolgreiches Wochenende für Hansruedi Geissmann und Naomi Winnewisser

Naomi Winnewisser und Daily Romance waren für das Schweizer Junge Reiter Team am CDI Mariakalnok in Ungarn am Start. In der Teamprüfung belegten sie Rang fünf in der Einzelwertung. Das Schweizer Junge Reiter Team bestehend aus Naomi Winnewisser, Lars Bürgler (Trainer Hansruedi Geissmann) und Charlotte Buyssens klassierten sich auf dem tollen 2. Rang.  In der Kür vermochten sich Naomi und Daily Romance nochmals zu steigern und wurden auf dem 3. Rang klassiert.     

CD Turbenthal

Hansruedi Geissmann stellte Ripasso (Bes. Albert Ley) vor, ein absolutes Ausnahmepferd, das bei seinem ersten Auftritt einen bestechenden Eindruck hinterliess und  mit 73.38% auf Platz zwei kam. Die Richterin bei C Isabelle Ros war hocherfreut über diesen Ritt und voll des Lobes. Sie sah in auf Platz 1.


12. April 2018

Romario lebt nicht mehr

Im hohen Alter von 26 Jahren mussten wir leider Romario gehen lassen. Ein unheilbarer Tumor am Auge beendete sein Leben.  Bis ins hohe Alter durfte Romario bei Silvia Iklé im Stall seine Altersweide geniessen. Bis vor einem Jahr wurde er noch leicht geritten und genoss seine Ausritte. Er war für einige Reiter ein unvergesslicher Lehrmeister, dem sie so viel zu verdanken haben. Romario wir vermissen Dich schon jetzt!

Romario und Silvia Iklé – 50 Klassierungen in Klasse S, davon 30x 1.-5. Rang /  2002 – 2. Rang Schweizer Meisterschaft und 2007 Schweizer Meister.

 

 

 

 

 

 

 

 


8. April 2018

Dressurturnier in Hitzkirch – Sieg und gute Klassierungen für Naomi Winnewisser

St. Georg

2. Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 70.18%

M24

2. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 69.96%

L12

1. Rang für Naomi Winnewisser und Rock it now mit 70.63%


25.März 2018

Erfolgreiches Wochenende am Dressurturnier Dielsdorf im Horsepark

GP Kür

8. Rang für Hansruedi Geissmann und Like a Prayer mit 69.92%

GP

7. Rang für Hansruedi Geissmann und Like a Prayer mit 66.1%

St. Georg

1, Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 69.18%

S31

3. Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 69.25%

M26

1. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 71.71%

M24

1. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 70.77%


25.März 2018

Erfolgreiches Wochenende am Dressurturnier Dielsdorf im Horsepark

GP Kür

8. Rang für Hansruedi Geissmann und Like a Prayer mit 69.92%

GP

7. Rang für Hansruedi Geissmann und Like a Prayer mit 66.1%

St. Georg

1, Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 69.18%

S31

3. Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 69.25%

M26

1. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 71.71%

M24

1. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 70.77%


German Master in Stuttgart:

Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene gelingt ein sehr guter Grand Prix

Anna-Mengia führte ihren Raffaelo va Bene sicher und fehlerlos durch den Grand Prix und erreichte mit 70.980 Prozent den hervorragenden 9. Rang und qualifizierte sich damit für die morgen Samstag stattfindende Weltcup Kür in der Martin-Schleyer Halle.

Herzliche Gratulation zu diesem grossartigen Erfolg.

 


Anna-Mengia und Raffaelo va Bene: Hervorragender Grand Prix Spezial und dann die grosse Enttäuschung

Die Schweizerin Anna Mengia Aerne und Raffaelo v. Bene wurden nach der Prüfung disqualifiziert. Beim Gebisscheck wird ja auch an der Flanke geschaut, ob das Pferd dort eventuell blutet. Dabei nahm die Reiterin den Schenkel soweit zurück, dass er die Schabracke zur Seite schob. Dort oben, aber nicht unterhalb des Sattels, war der Schimmel vor zwei Wochen gebissen worden und die Schabracke hatte auf der verheilten, aber noch nicht ganz abgeheilten Wunde gescheuert und es hatte etwas geblutet.


Dressurturnier Winterthur

St. Georg

8. Rang – Hansruedi Geissmann und Diva M CH (Bes. Bruno Kammermann) – 69.08%

10. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 67.89%

11. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 67.63%

16. Rang – Emanuel Wittwer und Baccara XXI (Bes. Sinika Demare) – 66.79%

Herzliche Gratulation!

 


Gute Klassierungen in Turbenthal

St. Georg

5. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 70.04%

6. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 69.12%

7. Rang – Hansruedi Geissmann und Diva M CH (Bes. Bruno Kammermann) – 67.72%

9. Rang – Emanuel Wittwer und Contento III – 66.75%

10. Rang – Emanuel Wittwer und Baccara XXI (Bes. Sinika Demare) – 66.54%

Wir gratulieren herzlich!

 


Erfolgreiches Wochenende in Crozet /FR

Für Hansruedi Geissmann und Patricia Sarasin war der Ausflug nach Crozet sehr erfolgreich.  Patricia Sarasin stellte ihre Pferde in St. Georg und Int I vor, Hansruedi Geissmann war erfolgreichster Schweizer Reiter in der GP Kür.

Grand Prix

Hansruedi Geissmann und Like a Prayer – 6. Rang mit 65.150%

GP Kür

Hansruedi Geissmann und Like a Prayer – 4. Rang mit 67.778%

St. Georg

Patricia Sarasin und Divaro – 6. Rang mit 67.053% und mit Fly Alone – 9. Rang mit 66.658%

Inter I Kür

Patricia Sarasin und Divaro – 6. Rang mit 67.050%

Inter I

Patricia Sarasin und Fly Alone – 5. Rang mit 66.658%

Die Resultate aller Schweizer Teilnehmer können unter folgendem Link angesehen werden:         http://www.jivahillstables.com/start-lists/

 


Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene für die EM der Dressurreiter nominiert – Bericht CHIO Aachen 2017

Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene wurden im Grand Prix 4* von Aachen im 13. Rang klassiert mit 68.760%. Leider verlor Raffaelo va Bene nach dem starken Galopp kurz das Gleichgewicht und so konnte der fliegende Wechsel nicht gezeigt werden, was viele Punkte kostete.

Im GP Spezial kamen sie auf den 10. Rang mit 67.725%.

Im Anschluss an das Turnier wurden die Nominierungen für die diesjährige EM der Dressurreiter bekannt gegeben.  Anna-Mengia Aerne- Caliezi und Raffaelo va Bene sind mit im Team das an die Europameisterschaft nach Göteborg reist. Weitere Informationen erhalten sie mit unten stehenden Link.

Longines FEI Europameisterschaft der Dressurreiter Göteborg 2017                   http://gothenburg2017.com/en/

Wir gratulieren herzlich und wünschen der gesamten Mannschaft viel Glück.


Dressurturnier Bremgarten / AG

Hansruedi Geissmann und Diva M CH gelang ein harmonischer St. Georg, dieser wurde mit 69.69% und dem 5. Rang belohnt.


Schweizer Meisterschaft der Dressur in Basel / Schänzli

Im Rahmen der Schweizer Meisterschaft erhielt Hansruedi Geissmann und noch vier weitere ReiterInnen das Reitabzeichen in Gold aus den Händen von Hans Wyss überreicht.

Hansruedi Geissmann startete an der SM Elite und erreichte den 7. Rang.  Die SM setzte sich aus dem Grand Prix und der Grand Prix Kür zusammen.

Sehr erfolgreich waren auch die von Hansruedi Geissmann trainierten jungen Reiter.

Andrina Suter und ihr Axiom gewannen die Goldmedaille in der U25 Meisterschaft.

Stefanie Hartmann wurde 4. bei den Jungen Reitern und Lars Bürgler erreichte den 5. Rang bei den Junioren.

Milena Sulser erreichte bei ihrer ersten Teilnahme an einer SM den guten 9. Schlussrang, ebenfalls bei den Junioren.

Wir gratulieren herzlich zu diesen grossartigen Erfolgen.

 


CDI Fritzens-Schindlhof / Österreich

Anna-Mengia Aerne-Caliezi wäre gerne an der Schweizer Meisterschaft der Dressur in Basel gestartet. Um aber die von der FEI verlangten Qualifikationen für die Teilnahme an der EM der Dressurreiter zu erhalten, zog sie einen Start in Fritzens der SM vor. Somit hat sie nun die zwei verlangten Resultate erbracht und wäre für die EM startberechtigt.

Grand Prix

7. Rang – Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene

Grand Prix Spezial

11. Rang – Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene

Inter I 

9. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 65.13%

St. Georg

10. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 65.97%

 


Dressurturnier in Cureglia

St. Georg

  1. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 71.27%
  2. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 71.01%

S31

  1. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 70.79%
  2. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 68.75%

Dressurturnier in München – Riem / DE

Sensationelles Comeback von Anna-Mengia Aerne in München. Nach über einem Jahr verletzungsbedingter Pause gelang der Einstand nach Mass.

Grand Prix

  1. Rang – Anna- Mengia Aerne – Caliezi mit Raffaelo va Bene – 70.18%

Grand Prix Spezial

  1. Rang – Anna-Mengia Aerne – Caliezi mit Raffaelo va Bene – 71.90%

Dressurturnier in Gossau

Grand Prix

  1. Rang – Hansruedi Geissmann und Like a Prayer – 67.87%

Int. I

  1. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 70.86%
  2. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 70.22

St. Georg

  1. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 68.77%
  2. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 68.20%
  3. Rang – Hansruedi Geissmann und Diva M CH – 67.94%

Dressurturnier in Saumur/ FR

Sieg im Nationenpreis in Saumur für die Junioren!!!!

Sensationell gewinnen die Junioren in Saumur den Nationenpreis. Geritten sind für die Schweiz, Leonie Guerra, Ramona Schmid, Carl-Lennart Korsch und Lars mit Remmy.

Ausserdem erreichten Lars und Remmy den 10. Schlussrang in der FEI-M28 Mannschaftsprüfung.

M29 – Junioren FEI Einzelaufgabe
3. Rang – Lars Bürgler und Remember Passion – 70.82%

Dressurturnier in Dielsdorf – Horse Park Dressage Masters / Sichtungsprüfung für Kaderreiter

Grand Prix
4. Rang – Hansruedi Geissmann – Like a Prayer – 67.7%

St. Georg
5. Rang – Patricia Sarasin – Fly Alone – 69.078%
12. Rang – Divaro – 67.675%

S31
5. Rang – Patricia Sarasin – Divaro – 67.638%
11. Rang – Patricia Sarasin – Fly Alone – 66.250%

M29 – Junioren Sichtungsprüfung
2. Rang – Lars Bürgler und Remember Passion – 69.811%

M26 – Junioren Einlaufprüfung
1. Rang – Lars Bürgler und Remember Passion – 69.756%

10. Juni 2018

CD Holzikon

Im St. Georg erreichten Hansruedi Geissmann und Ripasso (Bes. Albert Ley) mit 72.68% den zweiten Rang nach einer ausdrucksstarken Vorstellung.  Das Publikum sah ihn sogar als Sieger mit 75% im Public Viewing.  Lars Bürgler (Trainer Hansruedi Geissmann) wurde 6. mit 67.68% und Naomi Winnewisser und Helios Sol wurde 7. mit 67.41% und 10. mit Doberdo mit 66.93%.

Herzliche Gratulation!


12. Mai 2018

CD Biel-Benken 

Naomi Winnewisser war wieder erfolgreich unterwegs. Im St. Georg resultierte ein zweiter Rang mit Fürst Rousseau mit 69.17%. Im M26 erritt sie sich den Sieg mit Helios Sol mit 68.82% und platzierte Wini W auf dem 5. Rang mit 67.4%.


6. Mai 2018

Erfolgreiches Wochenende für Hansruedi Geissmann und Naomi Winnewisser

Naomi Winnewisser und Daily Romance waren für das Schweizer Junge Reiter Team am CDI Mariakalnok in Ungarn am Start. In der Teamprüfung belegten sie Rang fünf in der Einzelwertung. Das Schweizer Junge Reiter Team bestehend aus Naomi Winnewisser, Lars Bürgler (Trainer Hansruedi Geissmann) und Charlotte Buyssens klassierten sich auf dem tollen 2. Rang.  In der Kür vermochten sich Naomi und Daily Romance nochmals zu steigern und wurden auf dem 3. Rang klassiert.     

CD Turbenthal

Hansruedi Geissmann stellte Ripasso (Bes. Albert Ley) vor, ein absolutes Ausnahmepferd, das bei seinem ersten Auftritt einen bestechenden Eindruck hinterliess und  mit 73.38% auf Platz zwei kam. Die Richterin bei C Isabelle Ros war hocherfreut über diesen Ritt und voll des Lobes. Sie sah in auf Platz 1.


12. April 2018

Romario lebt nicht mehr

Im hohen Alter von 26 Jahren mussten wir leider Romario gehen lassen. Ein unheilbarer Tumor am Auge beendete sein Leben.  Bis ins hohe Alter durfte Romario bei Silvia Iklé im Stall seine Altersweide geniessen. Bis vor einem Jahr wurde er noch leicht geritten und genoss seine Ausritte. Er war für einige Reiter ein unvergesslicher Lehrmeister, dem sie so viel zu verdanken haben. Romario wir vermissen Dich schon jetzt!

Romario und Silvia Iklé – 50 Klassierungen in Klasse S, davon 30x 1.-5. Rang /  2002 – 2. Rang Schweizer Meisterschaft und 2007 Schweizer Meister.

 

 

 

 

 

 

 

 


8. April 2018

Dressurturnier in Hitzkirch – Sieg und gute Klassierungen für Naomi Winnewisser

St. Georg

2. Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 70.18%

M24

2. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 69.96%

L12

1. Rang für Naomi Winnewisser und Rock it now mit 70.63%


25.März 2018

Erfolgreiches Wochenende am Dressurturnier Dielsdorf im Horsepark

GP Kür

8. Rang für Hansruedi Geissmann und Like a Prayer mit 69.92%

GP

7. Rang für Hansruedi Geissmann und Like a Prayer mit 66.1%

St. Georg

1, Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 69.18%

S31

3. Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 69.25%

M26

1. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 71.71%

M24

1. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 70.77%


25.März 2018

Erfolgreiches Wochenende am Dressurturnier Dielsdorf im Horsepark

GP Kür

8. Rang für Hansruedi Geissmann und Like a Prayer mit 69.92%

GP

7. Rang für Hansruedi Geissmann und Like a Prayer mit 66.1%

St. Georg

1, Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 69.18%

S31

3. Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 69.25%

M26

1. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 71.71%

M24

1. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 70.77%


German Master in Stuttgart:

Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene gelingt ein sehr guter Grand Prix

Anna-Mengia führte ihren Raffaelo va Bene sicher und fehlerlos durch den Grand Prix und erreichte mit 70.980 Prozent den hervorragenden 9. Rang und qualifizierte sich damit für die morgen Samstag stattfindende Weltcup Kür in der Martin-Schleyer Halle.

Herzliche Gratulation zu diesem grossartigen Erfolg.

 


Anna-Mengia und Raffaelo va Bene: Hervorragender Grand Prix Spezial und dann die grosse Enttäuschung

Die Schweizerin Anna Mengia Aerne und Raffaelo v. Bene wurden nach der Prüfung disqualifiziert. Beim Gebisscheck wird ja auch an der Flanke geschaut, ob das Pferd dort eventuell blutet. Dabei nahm die Reiterin den Schenkel soweit zurück, dass er die Schabracke zur Seite schob. Dort oben, aber nicht unterhalb des Sattels, war der Schimmel vor zwei Wochen gebissen worden und die Schabracke hatte auf der verheilten, aber noch nicht ganz abgeheilten Wunde gescheuert und es hatte etwas geblutet.


Dressurturnier Winterthur

St. Georg

8. Rang – Hansruedi Geissmann und Diva M CH (Bes. Bruno Kammermann) – 69.08%

10. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 67.89%

11. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 67.63%

16. Rang – Emanuel Wittwer und Baccara XXI (Bes. Sinika Demare) – 66.79%

Herzliche Gratulation!

 


Gute Klassierungen in Turbenthal

St. Georg

5. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 70.04%

6. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 69.12%

7. Rang – Hansruedi Geissmann und Diva M CH (Bes. Bruno Kammermann) – 67.72%

9. Rang – Emanuel Wittwer und Contento III – 66.75%

10. Rang – Emanuel Wittwer und Baccara XXI (Bes. Sinika Demare) – 66.54%

Wir gratulieren herzlich!

 


Erfolgreiches Wochenende in Crozet /FR

Für Hansruedi Geissmann und Patricia Sarasin war der Ausflug nach Crozet sehr erfolgreich.  Patricia Sarasin stellte ihre Pferde in St. Georg und Int I vor, Hansruedi Geissmann war erfolgreichster Schweizer Reiter in der GP Kür.

Grand Prix

Hansruedi Geissmann und Like a Prayer – 6. Rang mit 65.150%

GP Kür

Hansruedi Geissmann und Like a Prayer – 4. Rang mit 67.778%

St. Georg

Patricia Sarasin und Divaro – 6. Rang mit 67.053% und mit Fly Alone – 9. Rang mit 66.658%

Inter I Kür

Patricia Sarasin und Divaro – 6. Rang mit 67.050%

Inter I

Patricia Sarasin und Fly Alone – 5. Rang mit 66.658%

Die Resultate aller Schweizer Teilnehmer können unter folgendem Link angesehen werden:         http://www.jivahillstables.com/start-lists/

 


Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene für die EM der Dressurreiter nominiert – Bericht CHIO Aachen 2017

Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene wurden im Grand Prix 4* von Aachen im 13. Rang klassiert mit 68.760%. Leider verlor Raffaelo va Bene nach dem starken Galopp kurz das Gleichgewicht und so konnte der fliegende Wechsel nicht gezeigt werden, was viele Punkte kostete.

Im GP Spezial kamen sie auf den 10. Rang mit 67.725%.

Im Anschluss an das Turnier wurden die Nominierungen für die diesjährige EM der Dressurreiter bekannt gegeben.  Anna-Mengia Aerne- Caliezi und Raffaelo va Bene sind mit im Team das an die Europameisterschaft nach Göteborg reist. Weitere Informationen erhalten sie mit unten stehenden Link.

Longines FEI Europameisterschaft der Dressurreiter Göteborg 2017                   http://gothenburg2017.com/en/

Wir gratulieren herzlich und wünschen der gesamten Mannschaft viel Glück.


Dressurturnier Bremgarten / AG

Hansruedi Geissmann und Diva M CH gelang ein harmonischer St. Georg, dieser wurde mit 69.69% und dem 5. Rang belohnt.


Schweizer Meisterschaft der Dressur in Basel / Schänzli

Im Rahmen der Schweizer Meisterschaft erhielt Hansruedi Geissmann und noch vier weitere ReiterInnen das Reitabzeichen in Gold aus den Händen von Hans Wyss überreicht.

Hansruedi Geissmann startete an der SM Elite und erreichte den 7. Rang.  Die SM setzte sich aus dem Grand Prix und der Grand Prix Kür zusammen.

Sehr erfolgreich waren auch die von Hansruedi Geissmann trainierten jungen Reiter.

Andrina Suter und ihr Axiom gewannen die Goldmedaille in der U25 Meisterschaft.

Stefanie Hartmann wurde 4. bei den Jungen Reitern und Lars Bürgler erreichte den 5. Rang bei den Junioren.

Milena Sulser erreichte bei ihrer ersten Teilnahme an einer SM den guten 9. Schlussrang, ebenfalls bei den Junioren.

Wir gratulieren herzlich zu diesen grossartigen Erfolgen.

 


CDI Fritzens-Schindlhof / Österreich

Anna-Mengia Aerne-Caliezi wäre gerne an der Schweizer Meisterschaft der Dressur in Basel gestartet. Um aber die von der FEI verlangten Qualifikationen für die Teilnahme an der EM der Dressurreiter zu erhalten, zog sie einen Start in Fritzens der SM vor. Somit hat sie nun die zwei verlangten Resultate erbracht und wäre für die EM startberechtigt.

Grand Prix

7. Rang – Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene

Grand Prix Spezial

11. Rang – Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene

Inter I 

9. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 65.13%

St. Georg

10. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 65.97%

 


Dressurturnier in Cureglia

St. Georg

  1. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 71.27%
  2. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 71.01%

S31

  1. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 70.79%
  2. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 68.75%

Dressurturnier in München – Riem / DE

Sensationelles Comeback von Anna-Mengia Aerne in München. Nach über einem Jahr verletzungsbedingter Pause gelang der Einstand nach Mass.

Grand Prix

  1. Rang – Anna- Mengia Aerne – Caliezi mit Raffaelo va Bene – 70.18%

Grand Prix Spezial

  1. Rang – Anna-Mengia Aerne – Caliezi mit Raffaelo va Bene – 71.90%

Dressurturnier in Gossau

Grand Prix

  1. Rang – Hansruedi Geissmann und Like a Prayer – 67.87%

Int. I

  1. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 70.86%
  2. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 70.22

St. Georg

  1. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 68.77%
  2. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 68.20%
  3. Rang – Hansruedi Geissmann und Diva M CH – 67.94%

Dressurturnier in Saumur/ FR

Sieg im Nationenpreis in Saumur für die Junioren!!!!

Sensationell gewinnen die Junioren in Saumur den Nationenpreis. Geritten sind für die Schweiz, Leonie Guerra, Ramona Schmid, Carl-Lennart Korsch und Lars mit Remmy.

Ausserdem erreichten Lars und Remmy den 10. Schlussrang in der FEI-M28 Mannschaftsprüfung.

M29 – Junioren FEI Einzelaufgabe
3. Rang – Lars Bürgler und Remember Passion – 70.82%

Dressurturnier in Dielsdorf – Horse Park Dressage Masters / Sichtungsprüfung für Kaderreiter

Grand Prix
4. Rang – Hansruedi Geissmann – Like a Prayer – 67.7%

St. Georg
5. Rang – Patricia Sarasin – Fly Alone – 69.078%
12. Rang – Divaro – 67.675%

S31
5. Rang – Patricia Sarasin – Divaro – 67.638%
11. Rang – Patricia Sarasin – Fly Alone – 66.250%

M29 – Junioren Sichtungsprüfung
2. Rang – Lars Bürgler und Remember Passion – 69.811%

M26 – Junioren Einlaufprüfung
1. Rang – Lars Bürgler und Remember Passion – 69.756%

12. Mai 2018

CD Biel-Benken 

Naomi Winnewisser war wieder erfolgreich unterwegs. Im St. Georg resultierte ein zweiter Rang mit Fürst Rousseau mit 69.17%. Im M26 erritt sie sich den Sieg mit Helios Sol mit 68.82% und platzierte Wini W auf dem 5. Rang mit 67.4%.


6. Mai 2018

Erfolgreiches Wochenende für Hansruedi Geissmann und Naomi Winnewisser

Naomi Winnewisser und Daily Romance waren für das Schweizer Junge Reiter Team am CDI Mariakalnok in Ungarn am Start. In der Teamprüfung belegten sie Rang fünf in der Einzelwertung. Das Schweizer Junge Reiter Team bestehend aus Naomi Winnewisser, Lars Bürgler (Trainer Hansruedi Geissmann) und Charlotte Buyssens klassierten sich auf dem tollen 2. Rang.  In der Kür vermochten sich Naomi und Daily Romance nochmals zu steigern und wurden auf dem 3. Rang klassiert.     

CD Turbenthal

Hansruedi Geissmann stellte Ripasso (Bes. Albert Ley) vor, ein absolutes Ausnahmepferd, das bei seinem ersten Auftritt einen bestechenden Eindruck hinterliess und  mit 73.38% auf Platz zwei kam. Die Richterin bei C Isabelle Ros war hocherfreut über diesen Ritt und voll des Lobes. Sie sah in auf Platz 1.


12. April 2018

Romario lebt nicht mehr

Im hohen Alter von 26 Jahren mussten wir leider Romario gehen lassen. Ein unheilbarer Tumor am Auge beendete sein Leben.  Bis ins hohe Alter durfte Romario bei Silvia Iklé im Stall seine Altersweide geniessen. Bis vor einem Jahr wurde er noch leicht geritten und genoss seine Ausritte. Er war für einige Reiter ein unvergesslicher Lehrmeister, dem sie so viel zu verdanken haben. Romario wir vermissen Dich schon jetzt!

Romario und Silvia Iklé – 50 Klassierungen in Klasse S, davon 30x 1.-5. Rang /  2002 – 2. Rang Schweizer Meisterschaft und 2007 Schweizer Meister.

 

 

 

 

 

 

 

 


8. April 2018

Dressurturnier in Hitzkirch – Sieg und gute Klassierungen für Naomi Winnewisser

St. Georg

2. Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 70.18%

M24

2. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 69.96%

L12

1. Rang für Naomi Winnewisser und Rock it now mit 70.63%


25.März 2018

Erfolgreiches Wochenende am Dressurturnier Dielsdorf im Horsepark

GP Kür

8. Rang für Hansruedi Geissmann und Like a Prayer mit 69.92%

GP

7. Rang für Hansruedi Geissmann und Like a Prayer mit 66.1%

St. Georg

1, Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 69.18%

S31

3. Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 69.25%

M26

1. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 71.71%

M24

1. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 70.77%


25.März 2018

Erfolgreiches Wochenende am Dressurturnier Dielsdorf im Horsepark

GP Kür

8. Rang für Hansruedi Geissmann und Like a Prayer mit 69.92%

GP

7. Rang für Hansruedi Geissmann und Like a Prayer mit 66.1%

St. Georg

1, Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 69.18%

S31

3. Rang für Naomi Winnewisser und Daily Romance mit 69.25%

M26

1. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 71.71%

M24

1. Rang für Naomi Winnewisser und Helios Sol mit 70.77%


German Master in Stuttgart:

Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene gelingt ein sehr guter Grand Prix

Anna-Mengia führte ihren Raffaelo va Bene sicher und fehlerlos durch den Grand Prix und erreichte mit 70.980 Prozent den hervorragenden 9. Rang und qualifizierte sich damit für die morgen Samstag stattfindende Weltcup Kür in der Martin-Schleyer Halle.

Herzliche Gratulation zu diesem grossartigen Erfolg.

 


Anna-Mengia und Raffaelo va Bene: Hervorragender Grand Prix Spezial und dann die grosse Enttäuschung

Die Schweizerin Anna Mengia Aerne und Raffaelo v. Bene wurden nach der Prüfung disqualifiziert. Beim Gebisscheck wird ja auch an der Flanke geschaut, ob das Pferd dort eventuell blutet. Dabei nahm die Reiterin den Schenkel soweit zurück, dass er die Schabracke zur Seite schob. Dort oben, aber nicht unterhalb des Sattels, war der Schimmel vor zwei Wochen gebissen worden und die Schabracke hatte auf der verheilten, aber noch nicht ganz abgeheilten Wunde gescheuert und es hatte etwas geblutet.


Dressurturnier Winterthur

St. Georg

8. Rang – Hansruedi Geissmann und Diva M CH (Bes. Bruno Kammermann) – 69.08%

10. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 67.89%

11. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 67.63%

16. Rang – Emanuel Wittwer und Baccara XXI (Bes. Sinika Demare) – 66.79%

Herzliche Gratulation!

 


Gute Klassierungen in Turbenthal

St. Georg

5. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 70.04%

6. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 69.12%

7. Rang – Hansruedi Geissmann und Diva M CH (Bes. Bruno Kammermann) – 67.72%

9. Rang – Emanuel Wittwer und Contento III – 66.75%

10. Rang – Emanuel Wittwer und Baccara XXI (Bes. Sinika Demare) – 66.54%

Wir gratulieren herzlich!

 


Erfolgreiches Wochenende in Crozet /FR

Für Hansruedi Geissmann und Patricia Sarasin war der Ausflug nach Crozet sehr erfolgreich.  Patricia Sarasin stellte ihre Pferde in St. Georg und Int I vor, Hansruedi Geissmann war erfolgreichster Schweizer Reiter in der GP Kür.

Grand Prix

Hansruedi Geissmann und Like a Prayer – 6. Rang mit 65.150%

GP Kür

Hansruedi Geissmann und Like a Prayer – 4. Rang mit 67.778%

St. Georg

Patricia Sarasin und Divaro – 6. Rang mit 67.053% und mit Fly Alone – 9. Rang mit 66.658%

Inter I Kür

Patricia Sarasin und Divaro – 6. Rang mit 67.050%

Inter I

Patricia Sarasin und Fly Alone – 5. Rang mit 66.658%

Die Resultate aller Schweizer Teilnehmer können unter folgendem Link angesehen werden:         http://www.jivahillstables.com/start-lists/

 


Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene für die EM der Dressurreiter nominiert – Bericht CHIO Aachen 2017

Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene wurden im Grand Prix 4* von Aachen im 13. Rang klassiert mit 68.760%. Leider verlor Raffaelo va Bene nach dem starken Galopp kurz das Gleichgewicht und so konnte der fliegende Wechsel nicht gezeigt werden, was viele Punkte kostete.

Im GP Spezial kamen sie auf den 10. Rang mit 67.725%.

Im Anschluss an das Turnier wurden die Nominierungen für die diesjährige EM der Dressurreiter bekannt gegeben.  Anna-Mengia Aerne- Caliezi und Raffaelo va Bene sind mit im Team das an die Europameisterschaft nach Göteborg reist. Weitere Informationen erhalten sie mit unten stehenden Link.

Longines FEI Europameisterschaft der Dressurreiter Göteborg 2017                   http://gothenburg2017.com/en/

Wir gratulieren herzlich und wünschen der gesamten Mannschaft viel Glück.


Dressurturnier Bremgarten / AG

Hansruedi Geissmann und Diva M CH gelang ein harmonischer St. Georg, dieser wurde mit 69.69% und dem 5. Rang belohnt.


Schweizer Meisterschaft der Dressur in Basel / Schänzli

Im Rahmen der Schweizer Meisterschaft erhielt Hansruedi Geissmann und noch vier weitere ReiterInnen das Reitabzeichen in Gold aus den Händen von Hans Wyss überreicht.

Hansruedi Geissmann startete an der SM Elite und erreichte den 7. Rang.  Die SM setzte sich aus dem Grand Prix und der Grand Prix Kür zusammen.

Sehr erfolgreich waren auch die von Hansruedi Geissmann trainierten jungen Reiter.

Andrina Suter und ihr Axiom gewannen die Goldmedaille in der U25 Meisterschaft.

Stefanie Hartmann wurde 4. bei den Jungen Reitern und Lars Bürgler erreichte den 5. Rang bei den Junioren.

Milena Sulser erreichte bei ihrer ersten Teilnahme an einer SM den guten 9. Schlussrang, ebenfalls bei den Junioren.

Wir gratulieren herzlich zu diesen grossartigen Erfolgen.

 


CDI Fritzens-Schindlhof / Österreich

Anna-Mengia Aerne-Caliezi wäre gerne an der Schweizer Meisterschaft der Dressur in Basel gestartet. Um aber die von der FEI verlangten Qualifikationen für die Teilnahme an der EM der Dressurreiter zu erhalten, zog sie einen Start in Fritzens der SM vor. Somit hat sie nun die zwei verlangten Resultate erbracht und wäre für die EM startberechtigt.

Grand Prix

7. Rang – Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene

Grand Prix Spezial

11. Rang – Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Raffaelo va Bene

Inter I 

9. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 65.13%

St. Georg

10. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 65.97%

 


Dressurturnier in Cureglia

St. Georg

  1. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 71.27%
  2. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 71.01%

S31

  1. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 70.79%
  2. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 68.75%

Dressurturnier in München – Riem / DE

Sensationelles Comeback von Anna-Mengia Aerne in München. Nach über einem Jahr verletzungsbedingter Pause gelang der Einstand nach Mass.

Grand Prix

  1. Rang – Anna- Mengia Aerne – Caliezi mit Raffaelo va Bene – 70.18%

Grand Prix Spezial

  1. Rang – Anna-Mengia Aerne – Caliezi mit Raffaelo va Bene – 71.90%

Dressurturnier in Gossau

Grand Prix

  1. Rang – Hansruedi Geissmann und Like a Prayer – 67.87%

Int. I

  1. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 70.86%
  2. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 70.22

St. Georg

  1. Rang – Patricia Sarasin und Fly Alone – 68.77%
  2. Rang – Patricia Sarasin und Divaro – 68.20%
  3. Rang – Hansruedi Geissmann und Diva M CH – 67.94%

Dressurturnier in Saumur/ FR

Sieg im Nationenpreis in Saumur für die Junioren!!!!

Sensationell gewinnen die Junioren in Saumur den Nationenpreis. Geritten sind für die Schweiz, Leonie Guerra, Ramona Schmid, Carl-Lennart Korsch und Lars mit Remmy.

Ausserdem erreichten Lars und Remmy den 10. Schlussrang in der FEI-M28 Mannschaftsprüfung.

M29 – Junioren FEI Einzelaufgabe
3. Rang – Lars Bürgler und Remember Passion – 70.82%

Dressurturnier in Dielsdorf – Horse Park Dressage Masters / Sichtungsprüfung für Kaderreiter

Grand Prix
4. Rang – Hansruedi Geissmann – Like a Prayer – 67.7%

St. Georg
5. Rang – Patricia Sarasin – Fly Alone – 69.078%
12. Rang – Divaro – 67.675%

S31
5. Rang – Patricia Sarasin – Divaro – 67.638%
11. Rang – Patricia Sarasin – Fly Alone – 66.250%

M29 – Junioren Sichtungsprüfung
2. Rang – Lars Bürgler und Remember Passion – 69.811%

M26 – Junioren Einlaufprüfung
1. Rang – Lars Bürgler und Remember Passion – 69.756%